Weihnachtszeit ist Lichterzeit, und das bringt besondere Gefahren mit sich.

Trockene Tannengestecke und Bäume sind besonders gefährdet. Gerade für Kinder sind Lichter eine große Versuchung und eine große Gefahr. Bitte lassen Sie Ihre Kinder niemals mit brennenden Kerzen allein und nutzen Sie weitere Sicherheitstipps:

  1. Bei Adventskranz und Weihnachtsbaum auf die Frische der Zweige achten, trockenes Geäst entzündet sich sehr leicht und explosionsartig.
  2. Adventskranz sicher auf feuerfesten Untersatz, Weihnachtsbaum in stabilen, standsicheren Ständer stellen.
  3. Der Weihnachtsbaum sollte Ihren Weg aus dem Haus nicht versperren.
  4. Türen und Fenster sollten frei zugänglich bleiben.
  5. Halten Sie genügend Abstand zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhängen oder Gardinen. Kerzen unter Aufsicht behalten und beim Verlassen des Zimmers ganz löschen.
  6. Heruntergebrannte Kerzen frühzeitig wechseln.
  7. Lassen Sie Kinder und Haustiere in der Nähe brennender Kerzen nie unbeaufsichtigt.
  8. Steigen Sie auf elektrische Kerzen um.
  9. Beim Verlassen des Hauses elektrische Kerzen, Lichterketten sowie sonstige Dekoration vom Stromnetz trennen.
  10. Außen angebrachte Lichterketten und Lichtschläuche müssen für den Außenbereich geeignet und entsprechend gekennzeichnet sein (GS-Zeichen, VDE-Prüfzeichen).
  11. Für den Notfall: Eimer mit Wasser, Feuerdecke oder Feuerlöscher bereithalten.
  12. Durch das nutzen von Rauchmeldern in Ihrem  Haushalt werden Sie rechtzeitig - auch nachts! - bei Gefahr gewarnt.

 

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne und unfallfreie Adventszeit!

Ihre Rethener Brandschützer