Herrenloser angeleinter Hund

Einsatzart
Techn. Hilfe - Tierrettung
Einsatzort
Laatzen, Albert-Schweitzer-Straße
Alarmierungszeit
18.12.2013, 16:52 Uhr
Einsatzleiter
Stellv. Gruppenführer
Mannschaftsstärke
2

Presseberichte
www.myheimat.de

Einen herrenlosen Hund entdeckten am Nachmittag des 18.12.2013 Passanten in der Nähe des Leine-Centers in Laatzen. Als eine 53jährige aus Laatzen-Mitte den Hund auch noch nach etwas mehr als einer Stunde angeleint an einem Betonpfosten sah, ging sie zur Center-Verwaltung. Diese veranlasste eine Durchsage im Einkaufszentrum - leider ohne Erfolg. Danach ging die Laatzenerin zur Polizei. Diese alarmierte die auf Tierrettung spezialisierten Kräfte der Ortsfeuerwehr Rethen.
Die Besatzung des Gerätewagen-Tier beruhigte das Tier, es war allerdings sehr aufgeregt und biss einen Feuerwehrmann leicht in den Handschuh. Das blaue Halsband hatte sich schon um eine Pfote gelegt und das Tier leicht eingeschnürt.
Nach wenigen Minuten beruhigte sich der kleine Schäferhund. Mit dem Einsatzwagen brachte ihn die Besatzung zu einem Tierarzt, um evtl. einen eingepflanzten Chip auszulesen.  
Eine Steuermarke trug das Tier nicht.
Um 17.15 Uhr verließ die Rethener Feuerwehr die Einsatzstelle Albert-Schweitzer-Straße.
Text/Bilder: Senft