Die Rethener Feuerwehrstrolche sind die "Kleinsten" in der Ortsfeuerwehr Rethen. Hier werden 7-10 jährige Kinder spielerisch an die Feuerwehr herangeführt.
Mit Brandschutzerziehung, Kreativität, Basteln, Sport, Kameradschaft und vor allem Spaß bieten wir eine tolle Freitzeitbeschäftigung.

Ihr Gründungsfest feierten die Feuerwehrstrolche am 22.09.2007. Seitdem treffen sich die rund 18 Jungen und Mädchen jeden Montag (außer in den Schulferien) von 17:00 bis 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in der Braunschweiger Straße 4.

Mit ihrem zehnten Geburtstag konnten auch schon einige Kinder in die Jugendfeuerwehr übertreten.

Natürlich sind auch die Feuerwehrstrolche über die Feuerwehr-Unfallkasse versichert.

 

 

Rethener Feuerwehrstrolche feiern 10 jähriges Jubiläum

Es gab etwas zu feiern in der Feuerwehr Rethen. Vor 10 Jahren wurde die Kinderabteilung, die Rethener Feuerwehrstrolche, gegründet. Am Freitag lies die Kinderfeuerwehrwartin, bei der offiziellen Feierstunde, die letzten zehn Jahre nochmal revuepassieren. Sie berichtete von den Höhen und Tiefen der letzen zehn Jahre. Die nachfolgenden Redner würdigten und dankten ihren Einsatz, vor allen, dass sie den Posten zehn Jahre lang inne hatte. So manche Jugendfeuerwehr würde sich über diese Kontinuität freuen. Am Samstag waren dann...
www.myheimat.de

Rethener Feuerwehrstrolche bewerten Spielplätze

Jüngst machten sich die Kinder der Rethener Feuerwehrstrolche mit ihren Betreuern bei einem Übungsdienst auf, um ein paar der Spielplätze im Ortsgebiet zu erkunden. Im Vorfeld war durch das Betreuerteam ein Bewertungsbogen erstellt worden. Die Kinder durften nun einmal Jury spielen und Vergaben Schulnoten für Ausstattung, Sauberkeit und Sicherheit sowie Erreichbarkeit und Spaßfaktor. Vier Spielplätze wurden von den Feuerwehrstrolchen intensiv unter die Lupe genommen. Dabei gingen die Kinder und ihre Betreuer sehr...
www.myheimat.de

Winterwetter sorgt für spannende Einblicke am Flughafen

Am 24. Januar machten sich die Kinder der Rethener Feuerwehrstrolche mit den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Rethen und Gleidingen, sowie ihren Betreuern auf den Weg zum Flughafen Hannover. Dort bekamen Sie, bei einer Führung, dank des winterlichen Wetters, ganz besondere Einblicke in das tägliche Geschehen am Flughafen. Mit ordentlich Proviant bepackt und dick angezogen ging es, für die insgesamt 44 Teilnehmer, Samstag Vormittag mit der S-Bahn zum Flughafen. Bevor die Führung begann konnten wir unser Picknick machen und...
www.myheimat.de