Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

Einsatzart
Technische Hilfeleistung
Einsatzort
Bundesstraße 443
Alarmierungszeit
21.07.2015, 11:30 Uhr
Einsatzleiter
stellv. Gruppenführer
Mannschaftsstärke
8

Presseberichte
www.myheimat.de
www.leine-on.de

Etwa ab 11.10 Uhr bis gegen 13 Uhr war die Bundesstraße 443 zwischen Koldingen und Rethen voll gesperrt. Drei Personenwagen waren dort kollidiert. Es gab glücklicherweise nur drei leicht Verletzte.

Ein Opel Corsa war auf der kurvenreichen Strecke Richtung Pattensen auf einen grünen Polo aufgefahren. Der grüne Wagen touchierte auch noch einen weißen Fiesta. Zwei Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Insgesamt drei Personen, zwei Männer und eine Frau kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Die Ortsfeuerwehr Rethen war mit zwei Fahrzeugen und acht Helfern vor Ort. Die Einsatzkräfte klemmten die Batterien ab, streuten Bindemittel aus und reinigten mit mehreren Besen die Fahrbahn.

Gegen 12.15 Uhr starteten zwei Abschleppwagen mit der Bergung der PKW.

Es bildeten sich lange Staus in beiden Richtung, zahlreiche Lastwagen standen fast zwei Stunden in der Warteschlange.